Die Schilleria bietet seit 2002 Empowerment- und Freizeiträume für Mädchen und junge Frauen ab 7 Jahren. Einrichtungsträger ist der gemeinnützige Mädchen- und Frauenverein MaDonna Mädchenkult.Ur e.V. Hier können Besucher*innen an kostenlosen Angeboten teilnehmen und im offenen Bereich des Mädchentreffs ihre Freizeit verbringen.

AG78 Jugend Neukölln - Stellungnahme zum Umgang mit den Mitteln des neuen Jugendförder- und Beteiligungsgesetzes:

Gute Nachricht oder nicht?? Es gibt ein neues Jugendförder- und Beteiligungsgesetz. Da sollte es mehr Geld für die Jugendarbeit in Neukölln geben auch für die standortgebundene, offene Kinder- und Jugendarbeit - also für die Jugendclubs. DOCH irgendwie kommt das Geld nicht an!

Einige Kolleg*innen müssen sogar Kürzungen hinnehmen und können bestimmte Qualitätsstandards nur mit Mühe halten.

Die 1,6 Mio. € für die standortgebundene, offene Kinder- und Jugendarbeit fließen nun in den allgemeinen Haushalt des Bezirks um die Mehrausgaben der vergangenen Jahren zu decken. Also quasi Schulden abbauen. ABER diese Mehrausgaben entstanden, weil es NUN MAL VIEL BEDARF GIBT. Die Jugendclubs in Neukölln sind ja nicht leer. Wir haben viele Kinder und Jugendliche, die sehr gerne in die Jugendclubs gehen. Deshalb verwundert es natürlich, dass es in 2021 keine Aufstockung des Personals in den Jugendclubs im Bezirk Neukölln geben wird! - UND das obwohl viele Jugendclubs nicht einmal den Personalschlüssel haben, der vorgesehen sein sollte - also unterbesetzt sind.

Was die AG78 Jugend Neukölln dazu sagt, kann man in diesem Video sehen.