#nichtmituns

#nichtmituns-Mädchen und junge Frauen gegen Hass und Diskriminierung

Das Projekt "#nichtmituns-Mädchen und junge Frauen gegen Hass und Diskriminierung" ist ein partizipatives Projekt zur politischen Bildung in Neukölln, das ab Mitte September in Kooperation mit der Schilleria stattfindet.

Die Projektidee wurde dabei von Besucherinnen der Schilleria in enger Zusammenarbeit mit den Projektleiterinnen entwickelt.

Das Projekt widmet sich dem Themenfeld “Antisemitismus&Rassismus”. Grundidee ist dabei der Peer-to-Peer Ansatz.  Mädchen und junge Frauen aus Neukölln werden selbst zu Multiplikator*innen der politischen Bildung ausgebildet: Sie vertiefen ihr inhaltlich-thematisches Wissen, erlernen Methoden der politischen Bildungsarbeit und konzipieren schließlich selbst niedrigschwellige  Angebote und Formate im Bereich Antidiskriminierungsarbeit.

Das Projekt knüpft an die Bedürfnisse, Ressourcen und Interessen der Teilnehmerinnen an. Gemeinsam mit den beiden Projektleiterinnen erstellen die Teilnehmerinnen ihr eigenes Qualifizierungsprogramm. Die Aktivitäten reichen dabei von Besuchen von Kulturveranstaltungen, Ausflüge zu Museen und  Gedenkstätten, Diskussionsrunden bis hin zur Teilnahme an Fachveranstaltungen und Workshops.

Das Projekt wird durch das Programm “Stark gemacht- Jugend nimmt Einfluss” des Jugenddemokratiefonds Berlin gefördert.
Wer?
Das Projekt richtet sich an Mädchen und junge Frauen ab ca. 16 Jahren!

Wann?
(regelmäßig) Samstags 16 bis 18 Uhr

Wo?
      In der Schilleria und an vielen anderen Orten

        Meldet Euch an: per E-mail (info@schilleria.de)  oder Telefon  (0176-703 205 78 )!
Wir freuen uns auf Euch!